Goedwinemakers – Die Holländer unter den Steirern

„Wir wollen nicht viel Wein machen, sondern nur guten Wein. Und Weinqualität hängt für uns immer mehr mit Nachhaltigkeit und geringstmögliche Intervention zusammen.“

Willkommen bei den Goedwinemakers!

Ganz im Gegenteil zu Anderen, die sich in ihrem Alter auf den wohlverdienten Ruhestand freuen, dürfen wir heute Holländer Ton Goedmakers und seinen Salzburger Freund Uli Kaltenböck vorstellen. Denn wenn wer eine außergewöhnliche Geschichte mit sich bringt, dann sind es sie! Diese beiden Herren wollten es noch einmal wissen und ließen den Traum eines eigenen Weingutes in der idyllischen Südsteiermark wahr werden. Monique und Herta, die beiden starken Frauen an ihrer Seite, managen ihre Männer.

Zwei Familien. Ein Team.

Bunt zusammengewürfelt und doch richtig steirisch: das sind sie, die Goedwinemakers. Mit unterschiedlichsten Talenten und Biografien gehen die zwei Familien am Gamlitzer Sernauberg ihrer gemeinsamen Leidenschaft nach. Richtige Profis und wissbegierige Quereinsteiger hegen, pflegen und machen Wein. Mit Teamgeist, Charakter und Begeisterung widmen sie sich gemeinsam ganz der Herstellung vom Rebensaft. Trotz der Tatsache, dass das Weingut noch verhältnismäßig jung und eher untypisch für steirische Verhältnisse ist, haben sich die Goedwinemakers mit großem Erfolg in die Gegend integrieren können.

“Wir haben das Glück auf einem der schönsten Plätze der Südsteiermark, nämlich hoch oben am Sernauberg, Wein anbauen zu dürfen und gehen auch sehr demütig damit um. Es ist ein großes Privileg, hier in so engem Kontakt mit der Natur arbeiten zu dürfen.”

Vor allem der AbHof-Verkauf ist für den Betrieb von sehr hoher Bedeutung, weshalb sich jeder im Weingut immer besonders gerne und viel Zeit für einzelne Gäste nimmt. Das gilt natürlich auch für Keller- sowie Betriebsführungen. “Wir wollen, dass unsere Kunden sehen und fühlen, wie wir arbeiten, so bekommen sie eine ganz andere Bindung zu unseren Weinen,” so Bastian Kaltenböck,  der seinem Vater Uli mittlerweile als Betriebsleiter der Goedwinemakers nachgefolgt ist.

Durch die vielen Verkostungen, welche das Weingut mit großer Freude anbietet, geht auch viel positives Feedback einher. “Das wird wohl nicht so oft derart persönlich und ausgedehnt angeboten wie bei uns. Und ja, der neue Betrieb ist natürlich auch sehr schön anzuschauen und die Produktion bzw. der Keller ein Erlebnis!”

Bio-Umstellung und “Low intervention”

Trotz des jungen Betriebsalters und der daher dynamischen Entwicklungsphase, in welcher sich das Weingut aktuell befindet, ist dem Betrieb eins immer schon klar gewesen: Alle Entscheidungen werden stets in Richtung Qualität & Qualitätsverbesserung getroffen. Die Bio-Umstellung innerhalb des Weinguts läuft seit 2017, mit Jahrgang 2020 sind die Goedwinemakers zertifiziert.

Im Weinkeller unseres AbHof-Partners lautet das Motto: „Low intervention“, d.h. die Goedwinemakers versuchen so wenig wie möglich in den Weinwerdungsprozess (Vinifikation) einzugreifen. Damit diese Philosophie des „Weinbegleitens“ auch funktioniert, arbeitet man im Weingarten umso genauer, präziser und konsequenter.

Was das Weingut gerne mit uns teilen möchte:

“Wohin wir uns entwickeln wollen? Tja, das Thema Nachhaltigkeit und Bio ist im Moment wohl das, was uns am Meisten beschäftigt. Mal schauen, wohin unsere Reise führt, aber wir wollen über das Bio-Zertifikat hinaus, nachhaltig arbeiten, schauen & tun, was wir dazu beitragen können oder wo wir uns weiterentwickeln müssen. Am Ende des Tages wollen wir schon außergewöhnliche Weine machen, hier befinden wir uns am Weg dorthin…”

Wo finde ich das Weingut?
Sernau 29
8462 Gamlitz
Steiermark


Wir von AbHof heißen unseren jüngsten Partner herzlich bei uns willkommen, welcher durch seine außergewöhnliche Geschichte, sein einzigartiges Team und respektvollen Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit, mit Sicherheit bald zu den Top-Biobetrieben der Region zählen wird!

AbHof auf Instagram

Newsletter