Töchterlehof: Bio-Stutenmilch aus der Steiermark

Imposant trohnt das älteste Bio-Stutenmilchgestüt Österreichs in der grünen Oststeiermark. Nicht nur Pferdefreunde fühlen sich hier gleich wohl, auch Skeptiker werden von der Ruhe der Tiere in den Bann gezogen.
Franz Derler hat in Anger (Feistritztal) 1980 den Grundstein für den eindrucksvollen Stutenmilch-Hof gelegt, der bis heute von Familie Derler-Töchterle geführt wird. Aktuell übernehmen Thomas und seine Frau Andrea den landwirtschaftlichen Part – um das Geschäftliche kümmert sich seit zwei Jahren Christian Böhler, der uns den Hof gezeigt hat.

Tierfreundliche Kreislaufwirtschaft

Am Töchterlehof stehen die Tiere und ihr Wohlergehen im Mittelpunkt. Die Pferde werden nicht beschlagen oder beritten, sie können das ganze Jahr über an der frischen Luft verbringen. Ihr Futter stammt ausschließlich von den eigenen, biologisch zertifizierten Weiden. Da gibt es auch keine Kompromisse, erklärt Christian Böhler: “Was gefüttert wird, sind dann 1:1 die Inhaltsstoffe der Stutenmilch, die die Fohlen und natürlich auch unsere Kunden bekommen. Da muss die Qualität passen!”

Der Kreislauf schließt sich insofern, als dass der von den Pferden erzeugte Dünger für die hauseigenen Wiesen verwendet wird und diese besonders grün und saftig macht.
Im Schnitt leben 50 bis 60 Pferde am Hof. 90% der Fohlen sind bereits verkauft, bevor sie ein Jahr alt sind – meist an Pferdesportler. “Wir wissen, wohin wir die Tiere geben und schauen uns die neuen Besitzer immer genau an. Zum Fleischer kommt keines unserer Pferde. Alte Tiere verenden auf natürliche Weise am Hof und finden so ihr Ableben”, versichert Böhler.

Weißes Gold

Dass man von Stutenmilch als “Weißes Gold” spricht, kommt nicht von ungefähr. Die Gewinnung ist herausfordernd und es gibt nur wenige Landwirte, die sich darauf spezialisieren. Bei Stuten verhält es sich nämlich anders als beispielsweise bei Kühen – sie müssen sich rundum wohl fühlen, um Milch zu geben. Gemolken wird ausschließlich die überschüssige Milch, da bleibt nicht viel übrig: “Etwa 10-12 Liter trinkt ein Fohlen pro Tag, dann können noch ca. 1,5 Liter Stutenmilch von uns für die Weiterverarbeitung gemolken werden.”

Damit sich die Stute beim Melken wohl fühlt, muss das Fohlen ebenfalls in der Box sein: “Wichtig ist auch, dass die Stute den Melker kennt, die Tiere sind wirklich sehr harmoniebedürftig. Fühlt sie sich nicht wohl, kann das den Milcheinschuss reduzieren, was sich natürlich auch auf das Fohlen negativ auswirkt. Das kann nicht das Ziel sein – deshalb ist uns der Kreislauf Mensch-Tier-Natur so wichtig”, unterstreicht Böhler die nachhaltige Philosophie am Töchterlehof.

Bio Stutenmilch Töchterlehof Steiermark Stutenmilchprodukte Oststeiermark Oberfeistritz Anger
Die Stuten am Töchterlehof haben alle Zeit der Welt um ihre Fohlen großzuziehen und “Mama zu sein”

Stutenmilch als Heilmittel

Stutenmilch gilt als jene Säugetiermilch, die der menschlichen Muttermilch am ähnlichsten ist. Sie beinhaltet wichtige Wertstoffe für den menschlichen Organismus und kann als Heilnahrung eingesetzt werden.
Sie wirkt antioxidativ, stoffwechselfördernd und stärkt das Immunsystem. Am Töchterlehof setzt man sich dafür ein, die Wirkung der Milch bekannter zu machen, denn: “Viele unserer Kunden konnten ihren Gesundheitszustand und auch oft den ihrer kleinen Kinder durch den Einsatz von Stutenmilchprodukten verbessern, als die Schulmedizin nicht gegriffen hat. So wollen wir noch vielen weiteren helfen.”

Eingesetzt werden können Stutenmilchprodukte unter anderem bei:

  • Seelisch-körperlichen Erschöpfungszuständen
  • Operationen
  • nach Krebserkrankungen
  • Erkrankungen von Lunge, Leber oder des Verdauungstraktes
  • Hauterkrankungen wie Neurodermitis
Bio Stutenmilch Töchterlehof Steiermark Stutenmilchprodukte Oststeiermark Oberfeistritz Anger
Die Stutenmilch wird auch zu Kosmetik weiterverarbeitet, z.B. zu Cremes, Reinigungs- und Pflegeprodukten für Gesicht, Körper und Haare.

Da Stutenmilch schnell verdirbt, wird sie am Töchterlehof sofort schockgefroren und durch schonende Gefriertrocknung haltbar gemacht – dabei bleiben sämtliche Inhaltsstoffe erhalten.
Wer die Stutenmilchprodukte ausprobieren will, kann sie online bestellen!


TIPP: Der “Austrojaner” als größtes Holzpferd der Welt (!) ist für Groß und Klein ein besonderes Highlight am Töchterlehof.

Bio Stutenmilch Töchterlehof Steiermark Stutenmilchprodukte Oststeiermark Oberfeistritz Anger holzpferd austrojaner
Mit einer Höhe von 18 Metern hat es das “Austrojanische Pferd” aus Lärchenrundholzstämmen in das Guinness Buch der Rekorde geschafft!

Wir freuen uns, den Töchterlehof als traditionsreichen Hof mit innovativen Ansätzen und Produkten als neuen AbHof-Partner begrüßen zu dürfen! Alle Informationen, Produkte, Kontaktdaten etc. findet ihr am Profil des Töchterlehofes in unserer kostenlosen AbHof-App.

Bio Stutenmilch Töchterlehof Steiermark Stutenmilchprodukte Oststeiermark Oberfeistritz Anger
… alles zum Töchterlehof in der AbHof-App!

Und wer schon mal in der Gegend unterwegs ist, kann gleich noch bei den Weizer Schafbauern vorbeischauen. Mit dem Auto sind es nur etwa 15 Minuten!

Fotos: Töchterlehof

AbHof auf Instagram

Newsletter