Frischer Fisch am Tisch – Biofisch im Portrait

Heimischer Fisch in top Qualität – gar nicht so einfach zu finden. Wir haben wen an der Angel: Die ARGE Biofisch rund um Marc Mößmer bietet biologisch gezüchteten Fisch an – und sogar den ersten demeter-zertifizierten Fisch Europas!

Zusammen mehr erreichen

Bereits seit 1994 existiert die ARGE Biofisch und wurde von einigen Fischbauern – unter anderem Biofisch-Pionier Marc Mößmer – ins Leben gerufen. Das Ziel war damals wie heute die Förderung einer nachhaltigen, biologischen Wirtschaftsweise in der Fischzucht. Mittlerweile hat sich die Arbeitsgemeinschaft zu einer Kooperation zwischen mehr als 20 BiofischzüchterInnen in ganz Österreich entwickelt. Sie befinden sich in ständigem Austausch und engagieren sich gemeinsam dafür, dass heimische Fischbauern ihre Produkte auf direktem Weg und zu fairen Preisen verkaufen können.

Marc Mößmer in seiner Biofisch-Manufaktur
Marc Mößmer in seiner Biofisch-Manufaktur

Fisch in höchster Qualität

Für bewusste Konsumenten, die Fisch aus naturnaher, nachhaltiger Produktion suchen, ist Biofisch die richtige Anlaufstelle. Die gute, artgerechte Haltung der Tiere ist essenziell für die Qualität der Fische. Darauf kann man hier zählen.

Wie wird dieser Qualitätsanspruch umgesetzt?
  • Jeder Karpfen genießt mindestens 20m2 „Auslauf“. Die Fische kommen von den Teichwirten der Region direkt frisch auf den Tisch – die Herkunft ist immer nachvollziehbar.
  • Großer Wert wird auch auf die Wasserqualität gelegt, um vitale und gesunde Fische zu fördern und wertvolle Ökoflächen zu schützen.
  • Gentechnik oder gentechnisch veränderte Produkte kommen bei Fischen der ARGE Biofisch in keinem Fall zum Einsatz. Auch Hormone, Kunstdünger und Pestizide sind tabu.
  • Raubfische stellen sehr hohe Anforderungen an die Nahrung/Ernährung, dies kann momentan nur über den Einsatz von Fischmehl erreicht werden. Im Bio-Futter kommt vorwiegend Fischmehl zum Einsatz, welches aus Cut-offs (Filetier-Abschnitten) von Wildfischen hergestellt wird und so den Fang von Meeresfischen zur reinen Fischmehlproduktion ausschließt.
  • Alle TeichwirtInnen und Biofisch-ZüchterInnen der ARGE Biofisch produzieren nach den geltenden Richtlinien von BIO Austria, was regelmäßig von geschultem Personal kontrolliert wird.

Wer hochwertigen Fisch sucht, ist bei der ARGE Biofisch auf jeden Fall an der richtigen Adresse.

Sensationelle Bilder vom Abfischen 2017 am Haslauer Teich (Fotos: Wolfgang Lehner):

Ein Sortiment, das überrascht

Neben den verschiedensten Fischarten – frisch, geräuchert, oder selbst zu Feinkost verarbeitet – hat die ARGE Biofisch auch Bio-Lamm und -Geflügel von ausgewählten Produzenten im Sortiment. Unerwartet, oder? In diesem Bereich agiert Biofisch als Händler, nicht als Produzent.

Wo bekommt man diesen herrlichen Fisch?

In der Biofisch-Manufaktur (MI.-FR., immer 12-18:00 Uhr) – in der Bergsteiggasse 5 in Wien-Hernals – ist das gesamte Sortiment verfügbar. Fische werden frisch und lebend aus dem Becken gefischt, auf Wunsch ausgenommen und entschuppt oder auch filetiert. Hier kann man auch den Räucherofen in Betrieb sehen. Auch Tiefkühl- oder Sonderware bekommt man hier, je nach aktueller Verfügbarkeit. Möchte man jedoch sichergehen, dass die gewünschte Ware auch erhältlich ist, gibt es die Möglichkeit der Vorbestellung!
Am Wochenende kann man Biofisch zudem auf einigen Bauernmärkten Wiens erstehen.

Biofisch am Bauernmarkt:

Biofisch-Marktsaison ist von Mitte Jänner bis Mitte Juli und von September bis Weihnachten!

Fotos: Biofisch, Jürgen Schmücking

AbHof auf Instagram

Newsletter