Warum Direktvermarktung?

von

Direktvermarktung ist ein Wort, dass man immer öfter hört. Es heißt so viel wie dass Produkte oder Dienstleistungen ohne Zwischenhändler direkt an den Endverbraucher verkauft werden. Wieso sollte man aber zu einem Landwirten fahren, wenn man auch einfach schnell in den Supermarkt schauen könnte? Und was bringt es Landwirten, wenn diese auch an große Supermarktketten verkaufen könnten? Hier findet ihr einige gute Gründe, wieso man der Direktvermarktung definitiv eine Chance geben sollte.

Direktvermarktung im Allgemeinen

Rund 27 Prozent der österreichischen Landwirte sind als Direktvermarkter tätig. Dies geht aus einer 2016 durchgeführten KeyQuest-Umfrage hervor. Am beliebtesten ist das Direktmarketing in den Bereichen der Fisch und Fleischprodukte, der Milch und Milchprodukte sowie des Weines. Die Bedeutung des Direktmarketings hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage der Verbraucher nehmen die Vertriebsaktivitäten und die Erweiterung der Produktpalette zu. Dies führt zu einer weiteren Konzentration auf diesen Geschäftszweig.

Vorteile für die Landwirte

Direktvermarktung bringt sowohl Vorteile für Landwirte als auch für Konsumenten mit sich. Zum einen verdienen die Landwirte um einiges besser wenn sie direkt verkaufen, weil sie sich die Unkosten durch Zwischenhändler sparen. Sie haben außerdem eine Unabhängigkeit von Normvorgaben und Marktpreisen sowie eine höhere Einkommenssicherheit durch die selbst bestimmten Preise. Die Direktvermarktung kann allerdings auch eine gewisse Bürde sein, weil die Landwirte nicht mehr nur Erzeuger sind, sondern auch noch erstklassige Verkäufer sein müssen. Wenn sie allerdings direkt verkaufen, können sie durch den persönlichen Kundenkontakt ein besseres Feedback zu ihren Produkten erhalten und dieses bei Bedarf rasch umsetzen.

Vorteile für die Konsumenten

Wird im Supermarkt eingekauft, weiß man oft nicht genau woher die Lebensmittel wirklich stammen und wie lange der Transportweg betrug. Kauft man direkt vom Landwirten, hat man eine vertrauenswürdige Quelle, und man weiß genau was man bekommt. Keine Nährstoffe gehen aufgrund von Transportwegen verloren und frisch sind die Produkte vom Direktvermarkter alle mal. Durch den direkten Kauf unterstützt man außerdem viele kleinere Landwirte und Familienbetriebe und bekommt seine Nahrungsmittel zu gerechten Preisen. Direktvermarktung ist zudem um einiges umweltfreundlicher, da die Lebensmittel nicht unnötig verpackt werden müssen und man sie direkt vor Ort mitnehmen kann.

 

AbHof auf Instagram

Newsletter