Regionale Shoppingtour im Osten Wiens

Wochenende…

…wer kennt das nicht? Die anstrengenden Arbeitstage sind endlich vorbei, doch anstatt entspannt ins Wochenende zu starten, hat man noch den Wocheneinkauf vor sich…da kann ganz rasch der unvermeidliche Alltag einkehren.

Wer keine Lust mehr auf die immer gleichen und monotonen Einkäufe hat, dem raten wir ein bisschen Abwechslung!
Schnappt euch Familie, Freunde und CO und macht eine kleine REGIONALE EinkaufsTOUR daraus! Abwechslung ist gesund und die saisonalen frischen Schmankerl unserer Partnerhöfe sowieso!;)

Wir zeigen euch ein paar Geheimtipps im Osten Wiens, durch die ihr euren Einkauf zudem auch noch zu 100% regional gestalten könnt:

TIPP: Wer z.B. vom Stadtinneren kommt, kann sich mithilfe der eingezeichneten Route auf der oben angezeigten Karte orientieren. Kein Muss! Natürlich könnt ihr alle Betriebe je nach Belieben abklappern.

1. Stopp: Gärtnerei Ganger

Gemüse, Blumen und Raritäten…ja, bei der Gärtnerei Ganger im Bezirk Donaustadt geht es bunt zu, und das wortwörtlich! Warum sich ein Besuch bei den Ganger’s auf jeden Fall lohnt, ist nicht nur das natürlich kultivierte Gemüse, d.h. nach den Richtlinien der integrierten Produktion, sondern auch der Verzicht auf Einsatz allerlei chemischer Schädlingsbekämpfungen.

GEMÜSE – “AUS DER REGION FÜR DIE REGION!”

Mit zurzeit gesamt 214 Gemüsesorten, bietet der AbHof-Partner eine Riesenauswahlmöglichkeit an gesunden Vitaminen, welche u.a. zum Beispiel folgende Gemüsesorten umfassen:

– Paradeiser: 78 verschiedene Sorten
– Paprika: 28 verschiedene Sorten
– Pfefferoni und Chili: 30 verschiedene Sorten
– Melanzani: 13 verschiedene Sorten
– Zucchini: 12 verschiedene Sorten
– Gurken: 16 verschiedene Sorten
– Sonstiges Gemüse: 14 verschiedene Arten

Jetzt im Sommer gibt es zudem wieder Gurken-, Zucchini- & Fleischparadeiserpfanzen!

Wer für eine Blumenvielfalt bei sich zuhause sorgen möchte, ist bei Familie Ganger gut aufgehoben: mit ihrem breitgefächertem Angebot an Saisonfloristik gibt es die passenden Blumen für jede Jahreszeit. Für bestimmte bzw. speziellere Anlässe gibt es passende Hochzeitsfloristik, Trauerfloristik sowie Advent- und Weihnachtsausstellung.

“Wir schwören auf den natürlichen Kreislauf, Nützlinge und natürliche Hilfsstoffe lassen unsere Pflanzen bis zum Fruchtgenuss gedeihen”, so Familie Ganger.

2. Stopp: Bio Feigenhof

Feigen wohin das Auge reicht!
Erst bei AbHof-Partner Bio Feigenhof angekommen, wird einem so richtig bewusst, was man alles mit/aus Feigen machen kann! Der Feigenhof am Himmelreich, welcher seinen Sitz im 11. Wienergemeindebezirk hat, ist auf alle Fälle einen Stopp wert.

Was einen Besuch zum Feigenhof so besonders macht? Abgesehen davon, dass die einzigartige Feigenplantage ein richtiger Hingucker ist, kann man sich vor Ort Inspirationen für neue Rezepte einholen, Gemüseraritäten als Deko entdecken, und natürlich gibt es köstliche, saftige Feigen! 

Feigensorte: Black Jack

Auf was man sich vor Ort freuen kann:

– Rund 50 verschiedene Feigensorten, welche von Mitte Juni bis Anfang November vor Ort reifen
– Feigenbäumchen im Topf
Biokräuter und Duftpflanzen
– Tropische Nutzpflanzen, Gehölze und Beeren in Töpfen
– Gemüseraritäten für den Balkon oder die Terasse

Wer seinen z.B. seinen Balkon ein wenig aufpeppen möchte, der kann sich beim Bio Feigenhof ein tolles Sortiment zusammenstellen. Frau Kujal und Ehemann Harald Thiesz beraten gerne!

Hier im Glashaus sind die Feigen vor dem Wind geschützt

3. Stopp: Wiesmayer Wild

Als letzten kleinen Exkursions-Stopp empfehlen wir vor allem allen Fleischliebhabern unter uns einen Halt bei AbHof-Partner Wiesmayer Wild.

“Ziel ist es, hochwertiges Wild nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit zu produzieren. Respekt vor der Schöpfung hält uns an, unserem Damwild seinen Lebensraum sehr natürlich zu gestalten.”

Wer Wiesmayer Wild noch nicht kennt: 2 km südlich der Wiener Stadtgrenze in Hennersdorf, betreibt Johannes Wiesmayer seit 2004 ein Damwildzuchtgehege. Ob Rebhuhn, Fasan, Hase, Reh, Hirsch oder Gams – beim Wiesmayer Wild gibt es absolute Frischware aus Toprevieren in Niederösterreich. Dabei versucht er neben den bekannten Reh-, Hirsch- und Wildschweinerückenfilets, das Stück Wild in seiner Gesamtheit zu verwerten.

Hier ein kleiner Einblick in das Fleischangebot:

– ausgelöste Schlöglteile
– geschnittenes Schnitzel
– Premiumragout von Schulter und Hals
– Rollbraten von Schulter und Bauch
– Wildsalami
– diverse Brat-und Brühwürste
– Geräuchertes vom Wild

All dies wird frisch, vakuumverpackt und in haushaltsgerechten Einheiten angeboten.

Zu den Spezialitäten gehört der hausgemachte Gulasch von Hirsch, Reh oder Wildschwein, welches Wiesmayer frei von Konservierungsmitteln, in jeder Menge und auf Wunsch auch gern in Warmhaltern anbieten kann. UND nicht zu vergessen: selbst gemachtes Wildsugo!

Neben dem vielfältigen Fleischangebot, bietet der AbHof-Partner eine große Produktpalette an frischem Brot, Hühnereiern, Biomilch und Gemüse.

Auf einer zusätzlichen Pachtfläche in Rothneusiedel kultiviert Johannes rote (Sorte Chioggia- innen rot-weiß-rot marmoriert) und gelbe Rüben. Dabei wird diese Fläche voll und ganz ökologisch bewirtschaftet. Die Aussaat und Beikrautregulierung erfolgt in Handarbeit und mit einem angekauften Hackgerät der Firma Rau aus den Sechsziger Jahren.

Johannes Wiesmayer und Kisten voller Rüben:-)

Wir wünschen euch auf jeden Fall einen guten Start ins Wochenende, und viel Spaß bei der regionalen Shoppingtour!

Neue Route ausprobieren: Regionales Shoppen im Westen Wiens

Schon mal etwas von dem 1. Gratis-Verkostungslokal Wiens gehört? Bio-Speisefische, welche ausschließlich in traditioneller Handarbeit gezüchtet werden? Wo gibt es den besten Vermouth in Wien?
Diese Geheimtipp-Locations liegen alle im Westen Wiens!


Regionales Shoppen schenken: 

Mit den umweltfreundlichen AbHof-Gutscheinen (auf BIO TOP 3®-Papier gedruckt), könnt ihr eure Liebsten mit einem netten Ausflug zu einem unserer AbHof-Partner Gutschein eine Freude bereiten. Vor Ort kann der Gutschein beim ausgewählten Betrieb direkt für regionale Schmankerl eingelöst werden!

AbHof auf Instagram

Newsletter